Sinnlich-moderne Düfte mit einem provokativen Touch

Das Parfümlabel „Juliette Has a Gun“ wurde von Romano Ricci gegründet, der seine Leidenschaft für guten Duft schon mit der Muttermilch aufgesogen hat. Die Geschichte von Romano Ricci ist die Geschichte von Stil, Parfum und Familientradition. Als Urenkel von Modedesignerin Nina Ricci hatte Romano zweifellos den richtigen „Riecher“, als er das Label aus der Taufe hob. Auch sein Großvater Robert Ricci stammt aus der Parfumbranche und kreierte wunderbare Düfte wie beispielsweise „L'Air du Temps“.

Von Anfang an waren dem Label gute Karten beschieden, denn es startete schon mit seiner Gründung 2006 durch. Riccis Ziel war es, Parfums für eine neue, selbstbewusste Frauengeneration zu schaffen, die Eleganz mit modernem Selbstverständnis nach außen tragen. Ricci gelang es, die weltbesten jungen Parfumeure wie beispielsweise Francis Kurkdjian zu verpflichten.
Inspiriert von Shakespeares Drama „Romeo und Julia“ versinnbildlicht der Name des Labels die Verknüpfung von Moderne und Tradition. Genau wie bei Shakespeare spielt in Riccis Düften auch die Rose eine entscheidende Rolle. Die Eigenschaften der Dramaheldin übertrug er ins 21. Jahrhundert und stattete die moderne Julia kurzerhand mit Gewehr aus. 2011 verlieh die French Fragrance Foundation Romano Ricci den "Special Prize of the Board" für seine Kreativität und Intuition, welche die gesamte Branche vorangebracht haben.

Not a Collection

 

  1. Juliette has a Gun Not a Shower Gel
    Shower
    31,00 € / 250 ml
    124,00 € / Liter
  2. Juliette has a Gun Not a Body Lotion
    Body Lotion
    51,00 € / 250 ml
    204,00 € / Liter
  3. Juliette has a Gun Not a Perfume E.d.P. Nat. Spray
    EdP Spray
    96,00 € / 50 ml
    1.920,00 € / Liter